1 VERTRAGSGEGENSTAND

Diese Allgemeinen Geschäfts-, Verkaufs- und Lieferbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Firma sugarfree savory e.U. (nachfolgend Firma genannt) und den Kunden des Online Shops.

2 ANWENDUNGSBEREICH UND GELTUNG

Die vorliegenden AGB regeln die Rechte und Pflichten im Verhältnis der Firma zu ihren Kunden. Sie gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma und den Kunden, insbesondere für die Lieferung von Produkten und die Erbringung von Dienstleistungen, soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde.

3 VERTRAGSABSCHLUSS / KOMMUNIKATION

In der Bestellung des Kunden liegt ein Angebot zum Vertragsabschluss, das von der Firma durch Versand der bestellten Ware angenommen wird. Die Firma behält sich das Recht vor, die Bestellung nicht anzunehmen. Die Firma informiert und kommuniziert generell per E-Mail. Die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse ist Sache des Kunden.

4 PREISE

Alle Preise sind, sofern nichts anderes vereinbart, Bruttopreise in Euro (inkl. MwSt).

5 LIEFERBEDINGUNGEN

Die Lieferung der bestellten Artikel erfolgt auf Kosten des Kunden. Bei UnzusteIlbarkeit oder verspäteter Auslieferung der Ware infolge unkorrekter Angabe der Lieferadresse durch den Kunden oder Abwesenheit des Empfängers haftet die Firma nicht. Die voraussichtlichen Lieferzeiten sind Richtwerte. Für unverschuldete Lieferverzögerungen, z.B. durch höhere Gewalt, Verkehrsstau, schlechte Wetterbedingungen etc., haftet die Firma nicht, und sie berechtigen den Kunden weder zum Rücktritt vom Kaufvertrag noch zu Schadenersatz.

6 GEFAHRENÜBERGANG, TANSPORT & VERSICHERUNG

Die Firma liefert ausschliesslich an gültige Postadressen innerhalb Österreich, Deutschland und der Schweiz. Holt der Kunde die Ware in den Räumlichkeiten der Firma ab, geht die Gefahr des zufälligen Unterganges oder der zufälligen Beschädigung mit der Übergabe der Ware auf den Kunden über. Versendet die Firma die Ware an den Kunden, geht die Gefahr mit Übergabe der Ware durch den Transporteur an den Kunden auf den Kunden über. Sollten die gelieferten Produkte offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, ist der Kunde verpflichtet, entsprechende Fehler unmittelbar nach Erhalt, spätestens nach 2 Tagen, gegenüber des liefernden Unternehmens (DHL Österreich) und anschliessend der Firma zu reklamieren. Des weiteren ist der Kunde verpflichtet, sämtliches Material (auch Verpackungsmaterial) aufzubewahren, bis der Fall geregelt wurde.

7 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Massgebend sind die Zahlungsbedingungen des Onlineshops. Der Kunden kann während des Bestellvorgangs, zwischen verschiedenen Zahlungsarten auswählen. Grundsätzlich sind alle Forderungen ohne Abzug per sofort fällig. Rechnungen sind grundsätzlich in voller Höhe auszugleichen. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist die Firma berechtigt, für die zweite Mahnung eine Mahngebühr in Höhe von EUR 12.- sowie Verzugszinsen in Höhe von 6% zu erheben. Für die Zahlungserinnerung und die erste Mahnung fallen keine Mahngebühren an. Hinweis „Zahlung auf Rechnung“: Bei Zahlung auf Rechnung prüft und bewertet die Firma die Datenangaben der Besteller und pflegt bei berechtigtem Anlass einen Datenaustausch mit Wirtschaftsauskunfteien.

8 RÜCKTRITT VOM VERTRAG

In Fällen von Schreib- oder Rechenfehlern ist die Firma zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Es besteht ein eingeschränktes Rücktrittsrecht von bestellten Waren. Das es sich beim Kauf um Lebensmittel der Konditorei- und Konfiseriebranche handelt, ist ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden, nachdem die Bestellung durch die Firma akzeptiert wurde, nicht möglich.

9 GEWÄHRLEISTUNG

Der Käufer verzichtet auf sämtliche Gewährleistungen.

10 DATENSCHUTZ

Es werden die Bestimmungen des österreichischen Datenschutzgesetzes angewandt. Die gespeicherten Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Der Kunde erklärt sich mit der Bearbeitung seiner Daten innerhalb der Firma einverstanden.

11 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Es gelten die Bestimmungen des österreichischen Rechtes. Das österreichische Recht ist auch dann anwendbar, wenn der Besteller im Ausland Wohnsitz oder Sitz hat, oder wenn in das Ausland zu liefern ist. Gerichtsstand für alle Ansprüche (unter Vorbehalt abweichender zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts) im Zusammenhang mit vertraglichen Vereinbarungen mit sugarfree savory e.U. Graz.

Graz, 01. September 2017

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.